Glockner 2005

Die erste Arbeitstagung der „neuen“ Geomorphologischen Kommission fand im Alpincenter Glocknerhaus, Heiligenblut, Kärnten, vom 27.-29. Mai 2005 statt. Dieses Treffen stieß insbesondere bei der Jugend auf großes Interesse. Ein besonderer Anziehungspunkt war das von Heinz Slupetzky und Gerhard Lieb gestaltete glaziologische Rahmenprogramm, bestehend aus einer Exkursion in das Gletschervorfeld der Pasterze und aus Fachvorträgen zum Gletscherrückgang in den Hohen Tauern (siehe Fotos unten). Auch die Gelegenheit zur Vertiefung der Kontakte und zum Interessensaustausch wurde von den 29 TagungsteilnehmerInnen hoch geschätzt. In der abschließenden Diskussionsrunde wurde einstimmig beschlossen, künftig jährlich ein Arbeitstreffen der österreichischen GeomorphologInnen zu organisieren.

Die folgenden Fotos geben Eindrücke vom glaziologischen Rahmenprogramm der ersten Arbeitstagung der Geomorphologischen Kommission wieder und können durch Anklicken vergrößert werden. Alle Fotos stammen von Christine Embleton-Hamann (28. Mai 2005).

img  img 
 Die Exkursionsgruppe am Gletscherende der Pasterze zur Zeit der holozänen Maximalstände.  Prof. Heinz Slupetzky (Salzburg) führt die Exkursionsgruppe durch das Pasterzen-Vorfeld. Im Bildhintergrund der Großglockner.